Die Biografie
Geboren am 13. Februar 1954 in Graz
Mehrsemestriges Studium der Medizin und Pädagogik

1977-78: Aufenthalt in Spanien
1978-79: Aufenthalt in Hamburg
Am 13. Februar 1979, seinem Geburtstag, präsentiert Folke Tegetthoff im Stadtmuseum Graz sein erstes Buch "Der schöne Drache".

1982-1984: Welttournee des Märchens (28 Länder in 22 Monaten)
1986: Die Murray State University (Kentucky) eröffnet das weltweit erste Archiv über seine Arbeit 1994: Folke Tegetthoff erhält er als erster Österreicher und zweiter Autor nach Astrid Lindgren den mit 100.000 US-Dollar dotierten Internationalen Lego Preis, der an Personen und Institutionen vergeben wird, die sich besondere Verdienste um die Entwicklung von Kindern erworben haben.

Seit 1988: Organisator von Europas mittlerweile größtem Erzählkunst-Festival "fabelhaft! Niederösterreich" (Nachfolgefestival von "Graz erzählt!").

36 Bücher, die sich 1,4 millionenfach verkauft haben und in 12 Sprachen übersetzt wurden.
Über 4.000 Gastspiele in 40 Ländern auf allen Kontinenten.

Folke Tegetthoff ist seit 1982 mit Astrid, einer Psychologin und gebürtigen Niederländerin, verheiratet. Das Paar hat vier Kinder: Tessa, Sophie, Kira und Floris, und lebt in einem ehemaligen Kloster in der Südsteiermark.