Erzähler

Schreiben alleine ist Folke Tegetthoff zu wenig, er möchte mehr: das Märchen mit dem Erzählen so richtig lebendig machen!

Damit hat er wie kaum ein anderer die internationale Erzählkunst-Szene beeinflusst und geprägt:

  • Im Alter von nur 28 Jahren geht Folke Tegetthoff auf “Welttournee des Märchens” und bereist in 22 Monaten insgesamt 21 Länder auf allen Kontinenten – eine Erzähl-Projekt, das in dieser Dimension nach wie vor einzigartig ist. 
  • Bereits 1986 eröffnet die Murray State University (Kentucky, USA) das weltweit erste Archiv über seine Arbeit.
  • Folke Tegetthoff ist der einzige deutschsprachige Erzähler, der in das Tonarchiv der National Library of Congress in Washington aufgenommen wurde.
  • Kein anderer Erzähler weltweit weist eine derart umfangreiche Liste von Gastspielen an Universitäten – von Jerusalem über San Francisco bis nach Tokio – vor.  
  • Als erster westlicher Künstler durfte er nach der Übernahme des Khomeini Regimes im Iran öffentlich auftreten (Museum of Modern Art, Teheran, 1997).
  • Erste Tournee eines Erzählers in Polen und Tschechien.
  • Ausbildung von Erzählern in Israel (National Library, Tel-Aviv).
  • Sein Erzählvortrag DIE SCHULE DES ZUHÖREN: über 800 mal in 12 Ländern vor rund 100.000 Zuhörern aller Alters-, und Berufsschichten (Initiiert vom Land Niederösterreich, inzwischen weltweit).
  • Organisator des ersten Weltkongresses der Erzählkunst (Graz, 2000).
  • Folke Tegetthoff ist bislang in rund 4.900 Gastspielen in 42 Ländern aufgetreten, darunter in Indien, Japan, China, Australien, Ägypten, Brasilien, Russland, den USA, Philippinen, Fiji Inseln und auf Hawaii, davon über 700 Gastspiele in englischer Sprache.

Doch abseits all dieser beeindruckenden Zahlen und Fakten hat Folke Tegetthoff vor allem eines: eine unvergleichliche Aura, die jeden umfängt, sobald er zu erzählen beginnt.

Wenn Sie Folke Tegetthoff hören wollen, klicken Sie bitte hier.